Altonaer Bahnhof, Hansestadt Hamburg.

Der erste Bahnhof der Stadt Altona/Elbe wurde 1844 direkt oberhalb eines steilen Abhangs zur Elbe, des „Altonaer Balkons“, am westlichen Stadtrand errichtet. In den 1880er Jahren nahm der Eisenbahnverkehr zu und machte eine Erweiterung des Bahnhofs nötig - der neue
Altonaer Hauptbahnhof wurde am 30. Januar 1898 eröffnet (Architekt Hermann Eggert). Das alte Bahnhofsgebäude bei der Palmaille wurde ab 1898 als Altonaer Rathaus genutzt .
Die neue, vierschiffige Bahnhofshalle hatte eine Länge von 160 Metern und eine Breite von 82 Metern; das Empfangsgebäude aus Backstein im neoromanischen Gründerzeitstil mit seinen an das Altonaer Stadtwappen erinnernden Türmen wurde ein Wahrzeichen Altonas. Das Bahnhofsgebäude wurde 1974 trotz massivem Protests abgerissen - und durch einen zweistöckigen Bau aus grauen Betonfertigteilen ersetzt.

Das Album enthält 42 Bilder: