Klopstockstraße, Ottensen.

Die Klopstockstrasse wurde 1846 nach dem Dichter Friedrich Gottlieb Klopstock benannt. Der 1724 geborene und 1803 in Hamburg verstorbene Dichter ist vor der Christianskirche begraben; aus diesem Grund wird diese Kirche auch manchmal Klopstockkirche genannt. Der barocke Kirchenbau der Ottensener Christianskirche wurde 1738 fertig gestellt. Der Architekt war Otto Johann Müller, benannt wurde die Kirche nach dem dänischen König Christian VI.

Das Album enthält 31 Bilder:



Album-Index