Stadtteil Hausbruch - Bezirk Hamburg Harburg.

©www.bildarchiv-hamburg.de
Stadtteil Hamburg Hausbruch - Bezirk Harburg; urkundlich erwähnt wurde Hausbruch erstmals 1553. Durch den Bau der Unterelbebahn 1881 wurde es für die Industrie lukrativ, sich in Hausbruch anzusiedeln. Am 1. November 1896 eröffnete die erste Schule. Am 15. Januar 1899 wurde der Bahnhof Hausbruch an der Niederelbebahn Harburg-Cuxhaven eröffnet. Seit diesem Zeitpunkt war Hausbruch ein Ausflugsort für naturliebende Hamburger. Um 1900 gab es 400 EinwohnerInnen und 2011 hatte der Hamburger Stadtteil auf 11,2 km² 17 450 EinwohnerInnen.

Das Album enthält 35 Bilder: