Bilder Hamburger Architektur - gelbe Klinkerbauten, Bausenator Gustav Oelsner - Wohnanlage Helmholtzstrasse - Fotos aus dem Hamburger Stadtteil Ottensen.

2mwgfc4mwe 5687099787 2218e64a62 l2
[3303-2Mwgfc4MwE] Bilder Hamburger Architektur - gelbe Klinkerbauten, Bausenator Gustav Oelsner - Wohnanlage Helmholtzstrasse - Fotos aus dem Hamburger Stadtteil Ottensen. ©www.bildarchiv-hamburg.de mehr anzeigen
Bilder der Wohnanlage Helmholtzstrasse / Bunsenstrasse. Die ursprünglich viergeschossigen Wohnbauten in gelbem Klinker wurden 1926/27 vom Altonaer Bausenator Gustav Oelsner im damals dicht besiedelten und von Industrie geprägten Gebiet Ottensen erbaut. Sie war eine der ersten Wohnanlagen in Hamburg im Zeilenbau und mit Flachdach. Mitte der 1930er Jahre wurden die Häuser um ein Stockwerk aufgestockt und die Flachdächer durch zu dieser Zeit sogenannte „arische“ Satteldächer ersetzt. Hamburgs Stadtteile und Bezirke - Bilder von Hamburg OTTENSEN, Bezirk Hamburg ALTONA. Ottensen wurde 1310 (als Ottenhusen) erstmals urkundlich erwähnt, seine Gründung geht aber auf die Zeiten des fränkischen Reiches zurück und soll in etwa zeitgleich mit der Gründung der Hammaburg gewesen sein: Als Folge des Deutsch-Dänischen Kriegs (1864) wurde es 1866 Teil der preußischen Provinz Schleswig-Holstein. In der Folge entwickelte sich Ottensen zu einem bedeutenden Industriestandort Norddeutschlands, nicht zuletzt, weil es seit 1867 im Wirtschaftsgebiet des Deutschen Zollvereins lag, Altona und Hamburg jedoch nicht. Auf einer Fläche von 2,8 km² leben jetzt ca. 32 000 Menschen im Stadtteil Ottensen.

Weitere Bilder aus dem Album Stadteil OTTENSEN, Bezirk Hamburg ALTONA.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: