Bilder von Schiffen im Hamburger Hafen und auf der Elbe; kleines Segelboot trifft die Grand Neptune / RoRo-Schiff.

[5670-kpUGQNVSFA] Bilder von Schiffen im Hamburger Hafen und auf der Elbe; kleines Segelboot trifft die Grand Neptune / RoRo-Schiff. © Christoph Bellin Der Hamburger Hafen ist der offene Tidehafen in der Freien und Hansestadt Hamburg und hat eine Fläche von 7236 Hektar. Er ist der größte Seehafen in Deutschland und, nach den Häfen von Rotterdam und Antwerpen, der drittgrößte in Europa. Der Hafen bietet 320 Liegeplätze für Seeschiffe an 35 Kilometer Kaimauer, davon 38 Großschiffsliegeplätze für Container- und Massengutschiffe sowie 97 Liegeplätze an Dalben. mehr anzeigen
Der Umschlag von Gütern findet zu etwa zwei Drittel im Stückgut statt, und dieser fast zu 98 % in Containern. Die Unterelbe ist der tidenabhängige Abschnitt der Elbe zwischen der Staustufe Geesthacht und der Kugelbake in Cuxhaven. Die Länge dieses Abschnittes beträgt 142 km. Die Niederelbe verbindet Hamburg direkt mit dem offenen Meer, der Nordsee. Seeschiffe können den Hamburger Hafen von dort und von der Ostsee über den elbabwärts gelegenen Nord-Ostsee-Kanal erreichen. Die Elbe ist eine der wichtigsten Bundeswasserstraßen Deutschlands. Neben der Berufsschifffahrt ist die Elbe aber auch ein Revier für Freizeitkapitäne. Viele kleine Sportboothäfen sind in den verschiedenen Orten, vor allem entlang der Niederelbe, anzutreffen.

Navigieren im Album Hamburger Hafen + Elbe:

Auswahl aus dem Album Hamburger Hafen + Elbe:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index