Fotos aus Hamburg - Kirschblüte der Japanischen Zierkirsche am Alterufer von Harvestehude, weisse Kirschblüten - Alsterschiff.

Vqzed7ywct 5219038708 f73c0245b3 l2
[6430-vQzeD7yWcT] Fotos aus Hamburg - Kirschblüte der Japanischen Zierkirsche am Alterufer von Harvestehude, weisse Kirschblüten - Alsterschiff. ©www.bildarchiv-hamburg.de mehr anzeigen
Hamburgbilder aus den Stadtteilen und Bezirken - Fotos aus Hamburg Harvestehude. Der Hamburger Stadtteil Harvestehude geht zurück auf ein Zisterzienserinnen-Kloster, das 1245 gegründet wurde. 1530 wurde der klösterliche Besitz abgebrochen und in städtische Verwaltung übernommen. 1860 kaufte ein "Consortium Hamburger Bürger" das Gut Harvestehude auf, erschloss das Land durch ein planmäßiges Straßennetz und verkaufte es weiter. - meist an Immobilienspekulanten, die auf den parzellierten Grundstücken Villen und vornehme Etagenhäuser zum Verkauf und zur Vermietung an Angehörige der Hamburger Oberschicht und des Mittelstandes errichteten. Harvestehude wurde zu einem der vornehmsten Viertel Hamburgs. Auf einer Fläche von 2 km² leben in Hamburg Harvestehude ca. 16 500 Einwohner. Die Alster ist ein 56 Kilometer langer Nebenfluss der Elbe und fließt durch Süd-Holstein und Hamburg. Die Alster entspringt auf dem Gebiet der Gemeinde Henstedt-Ulzburg im Ortsteil Henstedt-Rhen. Ab dem Hamburger Stadtteil Ohlsdorf ist die Alster kanalisiert - an der Krugkoppelbrücke fliesst sie in die Aussenalster. Der Alstersee entstand 1190 unter Graf Adolf III. durch Anstauung des Flusses mit einem Damm, um als Mühlenteich für das Betreiben einer großen Kornmühle zu dienen. Die Außenalster ist ca. 164 Hektar groß und bis zu 4,5 Meter tief und die Binnenalster hat eine Fläche von ca. 18 Hektar. Über die Kleine Alster und das Alsterfleet mündet die Alster im Hamburger Binnenhafen in die Elbe.

Weitere Bilder aus dem Album Stadtteil HARVESTEHUDE, Bezirk Hamburg EIMSBÜTTEL.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index