Hamburger Bismarck-Denkmal - Statue aus Granit auf der Elbhöhe im Alten Elbpark - fertiggestellt 1906; Architekten Johann Emil Schaudt und vom Berliner Bildhauer Hugo Lederer.

Xqp3i31oif 18852218912 ff06ded701 l2
[1454-xqP3i31oiF] Hamburger Bismarck-Denkmal - Statue aus Granit auf der Elbhöhe im Alten Elbpark - fertiggestellt 1906; Architekten Johann Emil Schaudt und vom Berliner Bildhauer Hugo Lederer. ©www.bildarchiv-hamburg.de mehr anzeigen
Das Bismarck-Denkmal der Stadt Hamburg ist das mit 34,3 Metern Gesamthöhe größte Bismarck-Standbild weltweit. Die Granitstatue des ersten deutschen Reichskanzlers Fürst Otto von Bismarck steht am Rande der Neustadt, oberhalb der Landungsbrücken am Hamburger Hafen, auf einer Elbhöhe im Alten Elbpark in den Hamburger Wallanlagen. Initiiert von dem Bankier Max von Schinckel, geplant und ausgeführt wurde das Monument 1901 bis 1906 von dem Architekten Johann Emil Schaudt und vom Berliner Bildhauer und Jugendstilkünstler Hugo Lederer. Am Standort des Bismarckdenkmals auf der Elbhöhe im Alter Elbpark stand früher die Bastion Casparus der Hamburger Wallanlagen. 1806 wurde dort eine einfache Erfrischungsbude errichtet, welche 1816 zu einem festen „Elbpavillon“ ausgebaut wurde. Bilder aus Hamburg NEUSTADT, Bezirk Hamburg MITTE. Der Hamburger Stadtteil NEUSTADT liegt liegt zwischen den Stadtteilen Hamburg Altstadt und amburg St. Pauli. Zwischen 1615 und 1626 erweiterten die holländischen Festungsbauer die Hamburger Befestigungsanlagen, die dann auch den Bereich Hamburg-Neustadt sicherten. Auf einer Fläche von 2,2 km² leben ca. 11 500 Einwohner.

Weitere Bilder aus dem Album Stadtteil NEUSTADT, Bezirk Hamburg MITTE.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: