Haus der Wilden Weiden im Naturschutzgebiet Höltingbaum - Ausstellungsgebäude der Stiftung Naturzschutz Schleswig Holstein. Zwei WanderInnen stehen vor dem Übersichtsplan des Naturschutzgebietes.

7ctomwgstc 6075836598 174c19a0cc l2
[8868-7ctomWgStc] Haus der Wilden Weiden im Naturschutzgebiet Höltingbaum - Ausstellungsgebäude der Stiftung Naturzschutz Schleswig Holstein. Zwei WanderInnen stehen vor dem Übersichtsplan des Naturschutzgebietes. ©www.bildarchiv-hamburg.de mehr anzeigen
Das Naturschutzgebiet Höltingbaum war bis 1992 ein militärischer Standortübungsplatz; das Gebiet liegt an der Grenze zu Schleswig-Holstein und ist insgesamt 558 Hektar groß. Das unter Naturschutz gestellte Gebiet des Stellmoorer Tunneltals schliesst an Höltingbaum an. Fotografien aus den Hamburger Stadtteilen und Bezirken - Bilder von Hamburg RAHLSTEDT, Bezirk Hamburg WANDSBEK. Die erste urkundliche Erwähnung als Radoluestede erfolgte 1248. Rahlstedt lag am östlichen Rande der Stadt Hamburg, gehörte zum Herzogtum Holstein unter dänischer Krone und fiel mit ihm 1864 an Preußen. 1927 wurden die Ortschaften Altrahlstedt, Neurahlstedt, Meiendorf und Oldenfelde sowie Teile von Tonndorf-Lohe und Jenfeld zur preußischen Gemeinde Rahlstedt zusammengeschlossen und kamen nach dem Groß-Hamburg-Gesetz 1937 zu Hamburg. Auf einer Fläche von 26,6 km leben ca. 86 000 Einwohner.

Weitere Bilder aus dem Album Stadtteil RAHLSTEDT, Bezirk Hamburg WANDSBEK.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben: