Knapp 300 Klimaschutzaktivist*innen der Bewegung Extinction Rebellion, XR blockierten am 14.02.2020 den Verkehr am Hamburger Jungfernstieg.

[4218-PXebJYhEYV] Knapp 300 Klimaschutzaktivist*innen der Bewegung Extinction Rebellion, XR blockierten am 14.02.2020 den Verkehr am Hamburger Jungfernstieg. Die Aktion am Valentinstag stand unter dem Motto "Verliebt in Paris!" Erklärtes Ziel war, die Hamburger Politik dazu zu bewegen, die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen, um das das Pariser Klimaschutzabkommens zu erfüllen. © www.bildarchiv-hamburg.com      Die Bewegung Extinction Rebellion / XR entstand 2018 in Großbritannien und habe sich innerhalb kurzer Zeit über die ganze Welt verbreitet. XR macht auf die drohende ökologische Krise und das Massensterben von Tier- und Pflanzenarten aufmerksam und fordert die Politik zu einem radikalen Kurswechsel auf - die Bewegung setzt dabei auf gewaltfreien zivilen Ungehorsam. Die Regierung solle so dazu bewegt werden, die „Wahrheit über die ökologische Krise“ offenzulegen und den „Klimanotstand“ auszurufen. Es müsse sofort gehandelt werden, um das Artensterben zu stoppen und die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2025 auf netto null zu senken.

Navigieren im Album Thema: Demonstrationen Klima - Umwelt.:

Auswahl aus dem Album Thema: Demonstrationen Klima - Umwelt.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index