Modernes Bürogebäude - Hafenschlepper an seinem Liegeplatz in Neumühlen.


[A0002-aBkp8p4jUQ] Modernes Bürogebäude - Hafenschlepper an seinem Liegeplatz in Neumühlen. © Christoph Bellin Die Strasse Neumühlen führt von der Grossen Elbstrasse / Kaistrasse entlang des Altonaer Hafens nach Oevelgoenne; die Altonaer Strasse gehört zum Stadtteil Ottensen. Die 1568 erbaute Strasse hat ihren Namen von der um 1420 dort vorhandenen Wassermühle - das ganze Viertel am Elbufer wurde bis 1864 so benannt. Dann wurde Neumühlen an den Stadtteil Ottensen angegliedert. An der Strasse entstanden ab dem Jahr 2000 moderne Bürohäusern auf einem hochwassersicheren Polder, die den westlichsten Teil von Hamburgs sogenannter „Perlenkette“ bilden. Neumühlen wurde 1864 Ottensen angegliedert und mit diesem zusammen 1871 zur Stadt Ottensen erhoben. Besonders markant war das Mitte der 1920er Jahre errichtete Union-Kühlhaus auf dem Nordufer der Elbe, dort steht nun der Seniorenwohnsitz Augustinum Hamburg. mehr anzeigen
Hamburgs Stadtteile und Bezirke - Bilder von Hamburg OTTENSEN, Bezirk Hamburg ALTONA. Ottensen wurde 1310 (als Ottenhusen) erstmals urkundlich erwähnt, seine Gründung geht aber auf die Zeiten des fränkischen Reiches zurück und soll in etwa zeitgleich mit der Gründung der Hammaburg gewesen sein: Als Folge des Deutsch-Dänischen Kriegs (1864) wurde es 1866 Teil der preußischen Provinz Schleswig-Holstein. In der Folge entwickelte sich Ottensen zu einem bedeutenden Industriestandort Norddeutschlands, nicht zuletzt, weil es seit 1867 im Wirtschaftsgebiet des Deutschen Zollvereins lag, Altona und Hamburg jedoch nicht. Auf einer Fläche von 2,8 km² leben jetzt ca. 32 000 Menschen im Stadtteil Ottensen.

Weitere Bilder aus dem Album Stadteil OTTENSEN, Bezirk Hamburg ALTONA.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index