Monogramm des dänischen Königs Christian VII. / Taufengel - die evangelisch-lutherische Kirche am Markt in Hamburg-Niendorf gilt nach dem Michel als bedeutendstes Barockbauwerk der Hansestadt. Die achteckige, von 1769 bis 1770 geschaffene Niendorfer

[6865-4wF4ymtrm4] Monogramm des dänischen Königs Christian VII. / Taufengel - die evangelisch-lutherische Kirche am Markt in Hamburg-Niendorf gilt nach dem Michel als bedeutendstes Barockbauwerk der Hansestadt. Die achteckige, von 1769 bis 1770 geschaffene Niendorfer Marktkirche entspricht dem Idealbild eines evangelischen Gotteshauses des 18. Jahrhunderts. Über dem Hauptportal und über der Kanzel erinnern kleine goldene Monogramme des dänischen Königs Christian VII. © Christoph Bellin mehr anzeigen
Hamburgs Stadtteile und Bezirke - Bilder von Hamburg NIENDORF, Bezirk Hamburg EIMSBÜTTEL. Niendorf wurde 1343 erstmals urkundlich erwähnt. In diesem Jahr schenkte Bürger Hinrich Halstenbeke sein Eigentum im besagten Dorf dem Hamburger Domkapitel. Der Ort war Teil des Kirchspiels Eppendorf. Ab 1640 war es Teil der Pinneberger Waldvogtei in der Herrschaft Pinneberg und stand unter der Oberhoheit Dänemarks. Nach dem Deutsch-Dänischen Krieg wurde Niendorf 1867 preußisch. 1937 wurde Niendorf durch das Groß-Hamburg-Gesetz in die Hansestadt eingemeindet. Auf einer Fläche von 12,7 km² leben ca. 40 000 Einwohner.

Navigieren im Album Stadtteil NIENDORF, Bezirk Hamburg EIMSBÜTTEL.:

Auswahl aus dem Album Stadtteil NIENDORF, Bezirk Hamburg EIMSBÜTTEL.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index