Neuengamme ist ein Hamburger Stadtteil im Elbmarsch-Gebiet der Vierlande im Bezirk Bergedorf. Historische Architektur in der Straße Achter de Wisch; Wohnhaus mit Reet gedeckt, errichtet 1440 - Linden an der Straße.

[0530-4ZA3LtB6sd] Neuengamme ist ein Hamburger Stadtteil im Elbmarsch-Gebiet der Vierlande im Bezirk Bergedorf. Historische Architektur in der Straße Achter de Wisch; Wohnhaus mit Reet gedeckt, errichtet 1440 - Linden an der Straße. © Christoph Bellin Das Dorf Neuengamme wurde zum ersten Mal im Jahr 1212 urkundlich erwähnt und im Jahr 1316 ist das Dorf so groß, dass der erste Pastor in die Kirche St. Johannis einzieht. Neuengamme ist Teil der fruchtbaren Vierlande. 1620 überquerten die Lüneburger die Elbe und verleibten die Vierlande, damit auch Neuengamme, ihrem Herrschaftsgebiet ein. Erst 1867 werden die Vierlande unter Hamburger Verwaltung gestellt. Auf einer Fläche von 18,6 km² leben ca. 3400 Menschen.

Navigieren im Album Stadtteil NEUENGAMME, Bezirk Hamburg BERGEDORF.:

Auswahl aus dem Album Stadtteil NEUENGAMME, Bezirk Hamburg BERGEDORF.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index