Trauermarsch der Graswurzelbewegung Extinction Rebellion XR am Gerhart-Hauptmann-Platz in Hamburg. Flugblätter mit Schmetterling - Trauermarsch für ausgestorbene Arten.

Pqtng9gatz 33331088148 29fe47568b l2
[3290-PQtng9GatZ] Trauermarsch der Graswurzelbewegung Extinction Rebellion XR am Gerhart-Hauptmann-Platz in Hamburg. Flugblätter mit Schmetterling - Trauermarsch für ausgestorbene Arten.© www.bildarchiv-hamburg.de mehr anzeigen
Trauermarsch der Extinction Rebellion Hamburg am 23.01.19 für ausgestorbene Arten. Der Trauermarsch führte vom Gerhart-Hauptmann-Platz zum Hamburger Rathausmarkt in Gedenken an die durch Handlungen der Menschen bereits ausgestorbenen und derzeit vom Aussterben bedrohten Arten. Es gab in der 4,5 Milliarden Jahre alten Geschichte der Erde bereits fünf als Massenaussterben bezeichnete Ereignisse. Das letzte ereignete sich vor etwa 66 Millionen Jahren, als mit den Dinosauriern 70 bis 75 % aller Tierarten ausstarben. Wir befinden uns im sechsten Massenaussterben. Allein seit 1970 sind 60% der Wildtierarten aufgrund des weit verbreiteten Einsatzes von Pestiziden, der Zerstörung von Lebensräumen, der Massenvernichtung von Wäldern und der Verschmutzung von Wasserstraßen von der Erde verschwunden. Gegenwärtig sterben jedes Jahr zwischen 200 und 2000 Arten aus!

Weitere Bilder aus dem Album Thema: Demonstrationen Klima - Umwelt.:

Das Foto befindet sich in folgenden Alben:


Album-Index